Schmerzen kennen wir alle. Sobald man sie hat, möchte man sie am liebsten loswerden. Das ist verständlich, denn Schmerzen sind unangenehm. Aber gerade wegen dieses unangenehmen Gefühls sind Schmerzen ein effektiver und wichtiger Teil unseres Lebens. Denn zunächst fungiert der Schmerz als eine Art körpereigenes Alarmsystem. Darüber hinaus gibt es jedoch noch eine Vielzahl an weiteren Gründen Schmerz zu empfinden und ebenso viele Einflussfaktoren.

Schmerzsensoren – Ihre Reporter vor Ort

Schmerzreize werden von Millionen, im Körper verteilten, Sensoren aufgenommen. Dabei kann man sich diese Sensoren am besten als »Reporter« vorstellen, die in ihrem jeweiligen Gebiet ständig auf Vorkommnisse achten. Sie sitzen in den Wänden und an den Enden von Neuronen, die die Fähigkeit haben Informationen Richtung Rückenmark zu übermitteln. Wie im echten Leben haben diese Reporter ihre eigenen Spezialisierungen. So gibt es welche unter ihnen, die nur auf mechanische Kräfte, wie Kneifen und Druck reagieren und welche die auf Temperaturunterschiede, d.h. heiß und kalt anspringen. Andere reagieren auf chemische Veränderungen, die entweder von außen (z.B. Allergiestoffe) oder vom inneren des Körpers (z.B. transportierte Substanzen wie Milchsäure) auf sie eintreffen. Dieses Einströmen löst einen elektrischen Impuls in den entsprechenden Neuronen aus und dieser wird in unterschiedlichen Geschwindigkeiten zum Gehirn übermittelt oder auf Rückenmarksebene sofort als Reflex verschaltet.

Schmerzreize auswerten

Wie man sich vorstellen kann, treffen unglaublich viele verschiedene Informationen, also nicht nur Schmerzreize, auf das Gehirn ein. Die knifflige Aufgabe des Gehirns besteht also darin, auf der Basis all der ankommenden Informationen ein möglichst vernünftiges Szenario für den gesamten Organismus zusammenzubasteln. Hierfür lässt es z.B. eine Vielzahl an Informationen erst gar nicht zum Bewusstsein vordringen und reagiert sozusagen unbewusst mit entsprechenden Verschaltungen.

Schmerzerfahrung in der Hirnforschung

Mitteilungen die im Gehirn ankommen, bleiben also nicht einfach dort. Als Teil des Prozesses, bei dem das Gehirn seine Innenwelt analysiert, beurteilt und bewertet es die eigenen Meldungen und reagiert darauf. Schmerzen könnte man also als eine mögliche der vom Gehirn formulierten Reaktionsantworten auf ankommende Informationen sehen. Von der aktuellen Hirnforschung wissen wir, dass bei einer Schmerzerfahrung viele Teile des Gehirns gleichzeitig aktiviert werden, die sich als konstante Aktivierungsmuster darstellen und u.a. ein bestimmtes Verhalten provozieren. Interessanter Weise sind bei ein und demselben Schmerzreiz die genauen Hirnareale und die Stärke der Aktivierung sowohl von Person zu Person, als auch bei derselben Person zu verschiedenen Gelegenheiten unterschiedlich. Die Schmerzen »leihen« sich sozusagen diese Zentren nur aus, um sich von dort aus im Körper darzustellen. Bei chronischen Schmerzen werden einige dieser Hirnareale von der Schmerzerfahrung »versklavt« und es entsteht eine Art »Sucht nach Schmerzen«.

„Schmerzen verstehen“ von D. Butler und L. Moseley, Springer Medizin Verlag, 2003

  • Ab sofort: Erweiterung unseres Trainingsfilm-Angebots
    Liebe Patientinnen, liebe Patienten, unser Trainingsfilm-Angebot erfreut sich – gerade auch in Pandemie-Zeiten – großer Beliebtheit. Dies haben wir zum Anlass genommen, unser Angebot für Sie nochmals zu erweitern. Die die neuen Trainingsfilme verstehen sich als sinnvolle Ergänzung zu dem bisherigen Angebot. Sie konzentrieren sich […]
  • WIR BAUEN FÜR SIE UM
    Umbau- und Renovierungsarbeiten – vorübergehende Schließung unserer Praxis vom 06.04.-13.04.2021    Liebe Patientinnen und Patienten, wir renovieren und bauen für Sie um! Dazu ist leider eine kurze Betriebsschließung (06.04.–13.04.2021) erforderlich. Wir werden dennoch in der Zeit von 9.00 Uhr bis 18:00 Uhr zur Vereinbarung von […]
  • Personal Training per Video chat
    Online Personal Training mit Graham Dean per Video chat   Aufgrund der aktuellen Vorgaben während der Corona-Pandemie können wir Ihnen derzeit leider kein Personal Training vor Ort anbieten. Ab sofort haben Sie jedoch die Möglichkeit, Ihre Ziele online und individuell mit unserem Personaltrainer, Graham Dean […]
  • Neues Projekt mit unserem langjährigen Kooperationspartner „Bikefieber“:
    Tom Gohlke von „Bikefieber“ (links) erläutert den neuartigen „String Drive“-Antrieb   18.11.2020 Neues Projekt mit unserem langjährigen Kooperationspartner „Bikefieber“: Entwicklung eines individuell anpassbaren Therapie-Ergometers Auf der Basis einer neuartigen Antriebstechnologie („String Drive“), die bereits für Handbikes und Fahrräder erfolgreich eingesetzt wird, arbeiten wir zusammen mit […]
  • Mirjam Sandlos und Nancy Leitlauf
    Neu bei SIX ONE: Coaching & Osteopathie
    Ab 22.06.2020 startet unser neues Format „Coaching & Osteopathie meets you“. In einem exklusiven Konzept haben wir unsere langjährige Erfahrung kombiniert, wissend, dass ein ganzheitlicher Ansatz zu mehr Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg führt. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns und starten Sie in […]
  • #1to1concerts
    Konzerte im Physiotherapiezentrum?
    Konzerte im Physiotherapiezentrum? Für Musiker/-innen ist die Coronazeit eine Zeit ohne Konzerte. Die Konzerthäuser sind geschlossen und das bedeutet für viele Künstler/-innen der Ausfall ihrer Einnahmen, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Aber auch den Musikliebhaber/-innen fehlt das Erleben von Live-Musik. 1to1concerts bei Six One Physioconcept […]
  • Freies Training im eCircle
    NEU: eCircle im Freien Training
    Bewährtes Freies Training im SIX ONE eCircle Unser bewährtes Freies Training steht unseren Kunden ab Freitag, den 22. Mai 2020 mit noch leichterer Handhabung und elektronische gesteuerten Trainingsgeräten zur Verfügung. So wird Ihr Trainingsplan auf Ihrem persönlichen Transponder-Armband gespeichert. Beim Kontakt mit dem Trainingsgerät werden […]
  • Telemedizin physiotherapie berlin-mitte
    Kommen Sie jetzt online zur Physiotherapie (Telemedizin)
    Um die Ausbreitung der Corona-Pandemie einzudämmen, sind derzeit einige Einschränkungen im persönlichen und gesellschaftlichen Leben erforderlich. Als medizinische Einrichtung dürfen wir laut Gesetzgeber auch weiterhin regulär Behandlungen durchführen. Unsere Physiotherapeuten, Osteopathen und Heilpraktiker sind also weiterhin für Sie da! Krankengymnastik als Videobehandlung (Telemedizin) Als Alternative […]

Terminvereinbarung

030 - 20 61 98 99
9. August 2016

Wie entsteht Schmerz?

Schmerzen kennen wir alle. Sobald man sie hat, möchte man sie am liebsten loswerden. Das ist verständlich, denn Schmerzen sind unangenehm. Aber gerade wegen dieses unangenehmen Gefühls sind Schmerzen ein effektiver und wichtiger Teil unseres Lebens. Denn zunächst fungiert der Schmerz als eine Art körpereigenes […]