Musikergesundheit: Physiotherapie für Musikerinnen und Musiker

Personal Training Berlin-Mitte
Graham Dean: Neuer Personal Trainer
18. Oktober 2018
MusicPhysioCongress2018

Physiotherapie für Musikerinnen und Musiker

Wer regelmäßig musiziert, kann neben Bach, Mozart oder Ligeti auch ein Lied von Überlastungsschmerzen spielen. Als Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten begegnen uns in der Praxis regelmäßig Musikerinnen und Musiker mit Beschwerden, die auf eine einseitige Belastung zurückzuführen sind. Besonderes Interesse im Bereich der Musikergesundheit hat unsere Physiotherapeutin Francesca Freyburg. Sie weiß nach mehr als sechs Jahren Klavierunterricht, wie sich Schmerzen und Überbelastungen im Handgelenk oder im Schulter- und Nackenbereich anfühlen.

MusicPhysio Kongress 2018

2. Internationaler Kongress zu Musikergesundheit

Ende letzten Jahres hat sich Francesca Freyburg auf dem 2. Internationalen Kongress zu Musikergesundheit über aktuelle Themen der Musikerphysiotherapie informiert. Der Kongress widmet sich speziell der Physiotherapie für Musikerinnen und Musiker. Der MusicPhysio Kongress 2018 fand zusammen mit dem Symposium der DGfMM (Deutsche Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin e.V.) statt.

Schmerzmechanismen und Schmerzmanagement

In seiner Keynote sprach Prof. Lorimer Moseley, Schmerzforscher und Physiotherapeut von der University of South Australia, über Schmerzmechanismen und Schmerzmanagement. Ebenso interessant war der Vortrag von Prof. Dr. Altenmüller, der sein Wissen und seine Erfahrungen zum sehr komplexen Thema Dystonie (Bewegungsstörungen) teilte. Er nahm insbesondere Bezug auf die Auslöser von Schmerzen bei Musikerinnen und Musiker und gab Einblick in physiotherapeutische Behandlungsstrategien.

Workshops zur Musikergesundheit für Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten

Neben den Fachvorträgen konnte Francesca Freyburg in diversen Workshops auch praktische Ideen für die physiotherapeutische Arbeit mit Musikerinnen und Musiker sammeln und ausprobieren.

Musikergesundheit ist interdisziplinär

Fazit: Der 2. Internationale Kongress zu Musikergesundheit an der Hochschule Osnabrück bot Möglichkeiten zum netzwerken und zum vielseitigen Austausch mit Berufs- und Amateurmusikern, mit auf Musikergesundheit spezialisierte Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen, Persönlichkeiten aus dem universitären Umfeld sowie Ärztinnen und Ärzten aus dem In- und Ausland. In einem Punkt waren sich alle einig: Die Betreuung von Musikerinnen und Musikern findet noch zu wenig Berücksichtigung im therapeutischen Rahmen.

Sie sind Musikerin oder Musiker und beschäftigen sich professionell, semiprofessionell oder in Ihrer Freizeit intensiv mit Musik? Bei Beschwerden oder Schmerzen durch Überbelastungen sind wir im Physiotherapiezentrum in Berlin-Mitte mit besonderer Sensibilität für Sie da.

Termine und Informationen erhalten Sie bei unserem Anmeldeteam telefonisch unter 030 – 20 61 98 99.